Pforzheimer Zeitung verwirbt sich, siehe BILDblog.de

Hier gibt es Neuigkeiten über die eine Pforzheimer Zeitung:  Die Geschäftswelt ist nicht genug « BILDblog.

Das hätte eigentlich nicht passieren müssen, dass nun bundesweit alle erfahren, wie nieveaulos unsere Lokalkopie der Zeitung mit den vier Buchstaben geworden ist. Andererseits passt diese Erkenntnis natürlich wunderbar zu BILDblog.de, die ich hiermit allen wärmsten ans Herz legen möchte! Normalerweise wird nicht über lokale Untaten der Presse, sondern über die Ergüsse, die bundesweiten Einfluss auf die Meinungsbildung haben, berichtet. Im Übrigen schätze ich Lukas Heinser und Stefan Niggemeier, die auch das sagenhafte OSLOG.tv gemacht haben, sehr. Unbedingt lesenswert!

Das Rechtsverständnis provinzieller Verleger

Gestern wurde ich Zeuge eines unwürdigen Schauspiels. Ein Mann protestierte durch die Aufschrift auf seinem weißen T-Shirt. Er ging vor den Räumen unserer lokalen Tageszeitung auf und ab und die Erregung war ihm deutlich anzumerken. Ich saß im Lokal gegenüber und beobachtete mit anderen Gästen gemeinsam diese traurige Gestalt. Wir machten uns einen Spaß und versuchten auf die Entfernung, die Worte auf seinem Shirt zu entziffern.

Plötzlich tauchte ein Mann wild gestikulierend auf. Was folgte, haben mir die anderen Beobachter berichtet, da ich einen Augenblick lang abgelenkt war. „Das Rechtsverständnis provinzieller Verleger“ weiterlesen

In der Haut des Mörders und seines Jägers…

Buchkritik: „Krötenwanderung“ von Rainer Würth

„Krötenwanderung“ ist ein bissig-harter Krimi mit einem neuen und doch irgendwie bekannten Kommissar. Nach wenigen Seiten wird klar, dass hier die Innenansichten der Protagonisten den Leser durch eine Achterbahn der Gefühle jagen.

In der badisch-schwäbischen Provinz wird der Leiter des Bauamtes tot aufgefunden. An möglichen Tätern herrscht bald kein Mangel mehr. Da sind zum einen die verärgerten Anwohner einer Wohnstraße, auf deren Kosten diese Straße ausgebaut wird und an deren Rand der Tote gefunden wurde. Dann versammeln sich genau zu dieser Zeit Rechtsradikale in der Stadt, die ebenfalls dem einen oder anderen bedrohlich erscheinen. Das sind jedoch längst nicht alle Verdächtigen, die infrage kommen. Aber ehe der Mörder gefasst werden kann, gibt es weitere Tote.

„In der Haut des Mörders und seines Jägers…“ weiterlesen

Was ist Liebe? Oder: Als ich lernte eine Serie zu lieben…

Anders gefragt: Kann man außer anderen Menschen und kleinen süßen Tieren auch andere Dinge „lieben“?

Ich gebe zu die Frage ist leicht rethorisch, hat aber einen handfesten Hintergrund. Außer den genannten Dingen kann man sicher auch andere Dinge lieben: Topfpflanzen, weniger niedliche Haus- und andere Tiere, Farben, Schauspieler, Musik und komische kleine Dinge, die man in Setzkästen sammelt.  Wahrscheinlich noch vieles mehr. Überhaupt sind es oft die kleinen Dinge an die wir unser Herz hängen. „Was ist Liebe? Oder: Als ich lernte eine Serie zu lieben…“ weiterlesen

Freunde, wir sind berühmt hier!

Über uns spricht die Welt! Zumindest die New York Times:

Pforzheim Journal – As Unemployment Surges, Germany’s Golden City Suffers – NYTimes.com .

NewYork Times Artikel über Pforzheim

Aber verdammt noch eins, mir wäre wohler, es ginge nicht um den Untergang des Abendlandes, hier in Pforzheim.

Unsere OB auf Abruf hat noch vor ein paar Tagen das Interview, das im Artikel erwähnt wird, propagnadistisch in ihrem Blog ausgeschlachtet. Ob sie nach lesen des Artikels noch so stolz darauf ist? Ich habe da meine Zweifel.

Sicher ist, dass nun der Wahlkampof eine neue Diemension von Schärfe erhält!

Hier wohne ich, sagt Microsoft

Bei Microsoft LIVE-View kann man nun die Welt auch aus einer etwas schrägen Sicht, "birdview" genannten Ansicht, bestaunen.
Hier zum Beispiel wohne ich:

(anklicken, um etwas mehr Übersicht zu erhalten 😉
Inzwischen wurde das Haus renoviert, besser gedämmt, hat vorne (im Bild links oben) einen gläsernen Aufzug und wurde gelb-orange gestrichen…. Nur so zur Info.