Eine Lanze für die öffentliche, digitale Persönlichkeit

Oder wie Google-Streetview und Facebook unseren Schamreflex reizen.

Derzeit geistert das Gespenst, die Angst vor „Google Streetview“, durch das Land. Davor war es die angeblich verbraucherschützende Ministerin Eigner, die die Panik vor der Datensau Facebook durch die Straßen des virtuellen Dorfes trieb. Was aber bringt die Menschen dazu, vor solch‘ sinnvollen Angeboten irrationale Ängste zu entwickeln?

„Eine Lanze für die öffentliche, digitale Persönlichkeit“ weiterlesen

Zum Zeitvertrieb an jemanden denken… und der Akinator kennt sie alle!

Ihr denkt an jemanden? An einen Prominenten? Oder zumindest relativ Prominenten? Dann lasst den Akinator doch erraten, an wen Ihr denkt!

Hier geht es zum Akinator.

Von diesem „Game“ gibt es auch ein „App“ für das iPhone, das ein Freund von mir bereits bis zum Umfallen getestet hat. SEHR unterhaltsam muss ich sagen! Probiert es einfach mal aus! „Zum Zeitvertrieb an jemanden denken… und der Akinator kennt sie alle!“ weiterlesen

Ein möglicherweise zutreffender Text geht um die Welt….

Heute flatterte eine eMail bei mir herein. Auf den ersten Blick eine der übliche „Aufrüttel und Internetweisheit“ Mails. Auf den zweiten habe ich mich gefragt, ob dieser Text, so logisch und zutreffend er scheint, vielleicht eine Fälschung sein könnte? Macht Euch selbst ein Bild:

Pandemie der Profitg(e)ier

Auf der Erde sterben jedes Jahr 2 Mio. Menschen an der Malaria, die ganz einfach durch ein Moskitonetz geschützt werden könnten.

Und den Nachrichten ist es keine Zeile wert.

Auf der Erde sterben jedes Jahr 2 Mio. Mädchen und Jungen an Durchfallerkrankungen, die mit einer isotonischen Salzlösung im Wert von ca. 25 Cent behandelt werden könnten.

Und den Nachrichten ist es keine Zeile wert.

Die Masern, Lungenentzündungen und andere mit relativ preiswerten Impfstoffen heilbare Krankheiten haben jedes Jahr bei fast 10 Mio. Menschen den Tod zur Folge.

Und den Nachrichten ist es keine Zeile wert.

Aber als vor einigen Jahren die “Vogelgrippe” ausbrach, überfluteten uns die globalen Informationssysteme mit
Nachrichten. Mengen an Tinte wurden verbraucht und beängstigende Alarmsignale ausgegeben.

Eine Epidemie, die gefährlichste von allen!

Eine Pandemie! „Ein möglicherweise zutreffender Text geht um die Welt….“ weiterlesen

Eine öffentliche digitale Persönlichkeit

Ob ein Mensch sein Leben öffentlich lebt und wie viel er davon preisgibt, sollte jeder für sich alleine entscheiden können. Dahingehend bin ich ein unbedingter Fan von dem Recht auf informationelle Selbstbestimmung. Wenn es jedoch um „Persönlichkeit“, „Wahrhaftigkeit“ und „Wahrnehmbarkeit“ geht, denke ich, benutzen die Menschen das Internet viel zu oft als Maske. Sie glauben, dass sie sich in der der vermeindlichen Anonymität des Netzes verstecken müssen. Das ist ein Irrtum.

„Eine öffentliche digitale Persönlichkeit“ weiterlesen

Hier wohne ich, sagt Microsoft

Bei Microsoft LIVE-View kann man nun die Welt auch aus einer etwas schrägen Sicht, "birdview" genannten Ansicht, bestaunen.
Hier zum Beispiel wohne ich:

(anklicken, um etwas mehr Übersicht zu erhalten 😉
Inzwischen wurde das Haus renoviert, besser gedämmt, hat vorne (im Bild links oben) einen gläsernen Aufzug und wurde gelb-orange gestrichen…. Nur so zur Info.