Hunger statt Verliebtheit?

Meine vierzehn jährige Tochter hat mich heute, wider Willen, zum Lachen gebracht:

„Manchmal, wenn ich Hunger habe, kann das schon passieren, dass ich nicht weiß, ob es Hunger oder ein anderes Gefühl ist…“

Ich habe währenddessen daran denken müssen, wie ich mir gestern einen Korb geholt habe. Ich bin, … ich war, … verliebt und wie das manchmal so ist, es stieß nicht auf die selben Gefühle.

Als meine Tochter nun meinte, dass Hunger ein Gefühl sei, das man schon mal verwechseln könne, tauchte in mir unweigerlich die Frage auf: „Ist meine Verliebtheit nur ein verkanntes Hungergefühl gewesen?“

Wäre das beruhigend…

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.