Kalte Fusion

Kalte Fusion
Noch ist die Kalte Fusion ein Laborexperiment, aber vielleicht bald kann mit Hilfe eines Stirlingmotors, wie in diesem Bild, dargestellt, Energie gewonnen werden! (Bild von Telepolis )

Das Online-Magazin Telepolis hat sich schon oft mit heißen Eisen auseinander gesetzt. Und auch bereits mehrfach mit der Kalten Fusion, dem heilige Gral der Energiegewinnung. Aber niemals habe ich einen so fundierten, geradezu motivierenden Artikel zu diesem Thema gelesen.

Bislang wurde das Thema allenfalls hinter vorgehaltener Hand diskutiert. Zu sehr kam man in den Ruf ein Spinner zu sein. Wenn sich die im Artikel genannten Forschungen so belegen lassen und auch die Reproduktion der Versuche zumindest zum Teil gelingt, dann bewegt sich die Diskussion auf einem anderen Niveau. Aus dem Gesponnenen scheint eine ernst zu nehmende Perspektive zu werden.

Nun scheint mir dieses Thema zu einer ernst zu nehmenden Alternative zu Kernenergie, auch heiße Fusion und andere gefährliche Energiegewinnungsformen. Was fehlt, ist offensichtlich das Geld und der politische Wille. Letzteres sollte doch zu erreichen sein, wenn sich genug Menschen mit  dem Thema beschäftigen. Ich für meinen Teil werde in Zukunft bewusster das Thema beobachten und weiter kommunizieren.

Aktueller Artikel: TP: Kalte Fusion und die Zukunft .

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.