Monatliche Archive: Juni 2010

Ihr denkt an jemanden? An einen Prominenten? Oder zumindest relativ Prominenten? Dann lasst den Akinator doch erraten, an wen Ihr denkt!

Hier geht es zum Akinator.

Von diesem „Game“ gibt es auch ein „App“ für das iPhone, das ein Freund von mir bereits bis zum Umfallen getestet hat. SEHR unterhaltsam muss ich sagen! Probiert es einfach mal aus!

Weiterlesen

Hier gibt es Neuigkeiten über die eine Pforzheimer Zeitung:  Die Geschäftswelt ist nicht genug « BILDblog. Das hätte eigentlich nicht passieren müssen, dass nun bundesweit alle erfahren, wie nieveaulos unsere Lokalkopie der Zeitung mit den vier Buchstaben geworden ist. Andererseits passt diese Erkenntnis natürlich wunderbar zu BILDblog.de, die ich hiermit allen wärmsten ans Herz legen möchte! Normalerweise wird nicht über lokale Untaten der Presse, sondern über die Ergüsse, die bundesweiten Einfluss auf die Meinungsbildung haben, berichtet. Im Übrigen schätze ich Lukas Heinser und Stefan Niggemeier, die auch das sagenhafte OSLOG.tv gemacht haben, sehr. Unbedingt lesenswert!

Ein Hurra auf eine bessere Erkenntnis! Dachte ich bislang, ich liebe Lena ihrer Bürgerlichkeit wegen, lehrt mich dieser Artikel, dass es der Pop ist, den ich jedoch eher Rocknroll nennen würde. Eine wirklich interessante Betrachtung, wie ich finde. Lena ist nicht die Ikone der Bürgerlichkeit « Stefan Niggemeier.

Entfremdet: Bundespräsident Horst Köhler tritt zurück – Nachrichten aus Pforzheim und Region – Pforzheimer Zeitung. Dieser Kommentar ist einer von vielen im deutschen Blätterwald. Aber haben die Kommentatoren Recht? Die Politiker und Journalisten haben unisono den Bundespräsidenten und nicht den Bürger und Menschen Horst Köhler adressiert mit ihrer Kritik. Darin sehe auch ich eine stetige Erosion am Respekt vor dem Amt des Bundespräsidenten. Ich bin in vielen Dingen nicht Horst Köhlers Ansicht. Und wenn er sich als Mensch und Bürger artikuliert, kann ich gerne mit ihm streiten. Aber er hat diese Äußerungen nicht als Bundespräsident getätigt. Also kann und darf niemand das Amt angreifen. Dieser Vorwurf geht an die Opposition und der, dass sie aktive geschwiegen hat, an die Regierung. Und noch ein Gedanken – glaubt wirklich jeder, dass sich Horst Köhler nicht hinter den Kulissen im Hinblick auf die Finanzkrise eingemischt hat? Ich für meinen Teil bin überzeugt, dass…

Weiterlesen

4/4